Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sparkasse: Bargeldabhebung funktioniert trotz Coronakrise

dpa/lsw Konstanz. Die Sparkassen in Baden-Württemberg halten ungeachtet der Corona-Krise an einer lückenlosen Bargeldversorgung fest. „Wir werden die Bargeldversorgung zu einhundert Prozent gewährleisten“, sagte der Präsident des Sparkassenverbandes Baden-Württemberg, Peter Schneider, dem „Südkurier“ (Mittwoch). Die Bargeldabhebung an SB-Automaten sei von den Corona-Ereignissen völlig unbeeinträchtigt, genau wie Online-Transaktionen. Falls je ein Automat oder Server ausfallen sollte, gebe es Notfallpläne, die griffen, sagte Schneider.

Passanten laufen an einer Filiale der Sparkasse vorbei. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Passanten laufen an einer Filiale der Sparkasse vorbei. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Beratungsgespräche in der bisherigen Art und Weise könnten indes nicht mehr voll aufrechterhalten werden, sagte Schneider. „Hier müssen wir aus Sicherheitsgründen teilweise Einschränkungen treffen.“ Schneider betonte, die Sparkassen und Banken bräuchten dringend Klarheit, unter welchen Bedingungen exakt beispielsweise Kredite ausgereicht werden könnten. „Es gibt eine ganze Reihe von Branchen, die jetzt ganz schnell in gravierende Schwierigkeiten reinlaufen, etwa der Tourismus, der Messe-Bereich, die Gastronomie“, sagte er. Die Firmen bräuchten besser gestern als heute Überbrückungskredite. Es müsse jetzt im Eiltempo gehandelt werden. Die Banken müssten jetzt aktiv werden, damit die Krise nicht zu einem „Flächenbrand in der Unternehmerschaft“ führe.

Zum Artikel

Erstellt:
17. März 2020, 19:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!