Sparsamste Menschen Deutschlands leben in Baden-Württemberg

dpa/lsw Stuttgart. Baden-Württemberg und seine Schwaben: Auch in 2018 waren die Menschen im Südwesten im bundesweiten Vergleich am sparfreudigsten. Das teilte das Statistische Landesamt am Donnerstag mit. Demnach sparten die Menschen im Land pro Kopf knapp 3380 Euro und damit 7,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Sparquote, die dem Anteil des Sparvolumens am verfügbaren Einkommen entspricht, belief sich in Baden-Württemberg auf 13,1 Prozent.

Geldscheine in einem Geldbeutel. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Geldscheine in einem Geldbeutel. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Gleichzeitig gaben die Einwohner und Einwohnerinnen Baden-Württembergs im Jahr 2018 440 Euro mehr aus als im Vorjahr. Insgesamt beliefen sich die Konsumausgaben pro Kopf auf 22 330 Euro, so die Statistikbehörde. Preisbereinigt stieg der Pro-Kopf-Konsum der privaten Haushalte im Land damit um 0,3 Prozent.

Zum Artikel

Erstellt:
10. September 2020, 13:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!