Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Spaziergänger mit Waffe bedroht

dpa/lsw Mannheim.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild/Symbolbild

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild/Symbolbild

Ein 50-Jähriger Mann ist in Mannheim beim Spazieren von einem ihm unbekannten Mann mit einer Schusswaffe bedroht worden. Nach Angaben der Polizei begegneten sich die beiden Männer am Freitagmittag im Kloppenheimer Feld. Auf sein Verhalten angesprochen habe der Unbekannte gesagt, er sei dazu berechtigt, da er einen kleinen Waffenschein besitze. Er zeigte seinem Gegenüber ein amtliches Dokument und ging davon. Der Mann soll zwischen 60 und 65 Jahre alt und an einer Krücke gegangen sein. Er soll einen Malteser-Hund bei sich gehabt haben.

Zum Artikel

Erstellt:
28. März 2020, 11:36 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!