Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

SPD-Chef Stoch: Brauchen ein 365-Euro-Ticket für Schüler

dpa/lsw Ravensburg. Trotz der skeptischen Haltung des Landes spricht sich Baden-Württembergs SPD-Partei- und -Fraktionschef Andreas Stoch für ein 365-Euro-Ticket für den Nahverkehr aus. Ein solches Ticket für Schüler, Studierende, Auszubildende und Senioren, mit denen sie im ganzen Land Busse und Regionalbahnen nutzen könnten, werde dringend gebraucht, sagte Stoch der „Schwäbischen Zeitung“ (Montag). „Solche Tickets braucht es außerdem für alle Bewohner der Ballungsräume“, erklärte er. „Jede Stadt soll das selbst gestalten, das Land muss aber bei der Finanzierung helfen.“

Andreas Stoch, Landesvorsitzender der SPD Baden-Württemberg. Foto: Christoph Schmidt/Archivbild

Andreas Stoch, Landesvorsitzender der SPD Baden-Württemberg. Foto: Christoph Schmidt/Archivbild

In Hessen gibt es ein solches Ticket für Schüler und Azubis, bald sollen Senioren hinzukommen. Baden-Württembergs Verkehrsministerium räumt einem solchen Projekt in der laufenden Legislaturperiode aber keine Chancen mehr ein.

Für die Spitzenkandidatur zur Landtagswahl 2021 stehe er bereit, sagte Stoch weiter. „Es wäre grotesk, wenn ich als Fraktions- und Landesvorsitzender sagen würde: Nein, auf keinen Fall“, sagte er. Er habe sich noch nie vor einer Aufgabe gedrückt und habe auch Lust darauf.

Zum Artikel

Erstellt:
18. August 2019, 17:34 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!