Spektakuläre Verfolgungsjagd

21-Jähriger flüchtet vor seiner Festnahme, Polizist gibt Schüsse ab

Symbolfoto: pattilabelle - stock.adobe.com

© pattilabelle - stock.adobe.com

Symbolfoto: pattilabelle - stock.adobe.com

MARBACH AM NECKAR. Ein Mann ist heute Mittag gegen 12.30 Uhr in Marbach vor der Polizei geflüchtet und hat damit einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Beamte wollten einen 21-jährigen Mann an seinem Arbeitsplatz wegen eines anstehenden Haftantritts aufsuchen. Der Mann wurde dort angetroffen, flüchtete jedoch zu Fuß. Er überkletterte in der Bahnhofstraße einen Zaun zu den Gleisanlagen und rannte in Richtung der Kleingartenanlage an der Kirchenweinbergstraße. Einer der Beamten gab bei der Verfolgung zwei Signalschüsse ab, um seinen unweit entfernten Kollegen auf die Situation aufmerksam zu machen. Eine Gefährdung Dritter war laut Polizei jedoch ausgeschlossen. Weil das Geschehen sich Nahe den Gleisanlagen abspielte, wurde aus Sicherheitsgründen der S-Bahn-Verkehr der Linie S4 sofort gestoppt. Neun Streifenbesatzungen des Polizeipräsidiums Ludwigsburg fahndeten unterstützt durch einen Polizeihubschrauber, was bislang nicht zur Ergreifung des gesuchten 21-Jährigen führte. Die Ermittlungen dauern an.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Juni 2021, 15:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Polizeibericht

Zwei Unfälle in Folge

Weil er nach einem Zusammenstoß die Straße freimachen wollte, verursacht ein 77-Jähriger in Winnenden eine weitere Kollision