Sportministerin würdigt baden-württembergische Parasportler

dpa/lsw Stuttgart. Sportministerin Theresa Schopper (Grüne) hat die baden-württembergischen Starterinnen und Starter zu ihren Leistungen bei den Paralympischen Spielen in Tokio beglückwünscht. Sie gratuliere allen, „die bei diesen herausfordernden Paralympics teilgenommen haben“, sagte Schopper in einer Mitteilung des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport vom Dienstag. „Mein ganz besonderer Glückwunsch gilt natürlich den beiden Medaillenträgern. Sie können von sich behaupten, dass sie in ihrer Disziplin unter den drei besten der Welt sind. Das ist eine enorme Leistung, die nur wenige Menschen für sich beanspruchen können.“

Thomas Brüchle (l) und Thomas Schmidberger haben bei der Siegerehrung ihre Silbermedaillen um den Hals. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

Thomas Brüchle (l) und Thomas Schmidberger haben bei der Siegerehrung ihre Silbermedaillen um den Hals. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

Der Frickenhausener Thomas Brüchle gewann bei den am Sonntag zu Ende gegangenen Spielen in Japan an der Seite von Thomas Schmidberger Silber im Tischtennis-Teamwettbewerb, Niko Kappel vom VfB Stuttgart holte Bronze im Kugelstoßen.

© dpa-infocom, dpa:210907-99-125782/3

Zum Artikel

Erstellt:
7. September 2021, 14:05 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!