Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Staatsanwalt: hohe Haftstrafen für Osmanen

Stuttgart /FEY - Im Verfahren gegen vier Anführer und drei Handlanger der verbo­tenen, rockerähnlichen Gruppe Osmanen Germania Boxclub hat Staatsanwalt Michael Wahl hohe Haftstrafen zwischen fast zwei und achteinhalb Jahren gefordert. Den sieben Angeklagten wird gefährliche Körperverletzung, räuberische Erpressung, Nötigung, Drogenhandel und Förderung der Prostitution vorgeworfen.

Einige von ihnen sollen im Februar 2017 in Herrenberg einen unliebsamen Kumpan malträtiert, ihm Zähne ausgeschlagen und ins Bein geschossen haben. Bereits vor Weihnachten wurde das Verfahren gegen einen der Osmanen eingestellt und der Mann aus der Haft entlassen. Das Urteil soll am nächsten Donnerstag gesprochen werden.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Januar 2019, 16:11 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!