Steuerausfälle wegen Corona-Krise geringer als erwartet

dpa/lsw Stuttgart.

„Ministerium für Finanzen“ in Baden-Württemberg. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

„Ministerium für Finanzen“ in Baden-Württemberg. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

Baden-Württemberg muss wegen der Corona-Krise zwar mit weiteren massiven Steuerausfällen rechnen - der Einbruch fällt aber nicht so deutlich aus wie noch im Frühjahr angenommen. Die außerordentliche Steuerschätzung geht für 2020 und 2021 von einem Rückgang der Steuereinnahmen um rund 4,4 Milliarden Euro aus, wie das Finanzministerium am Montag in Stuttgart mitteilte.

Zum Artikel

Erstellt:
14. September 2020, 15:24 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!