Stichtag abgelaufen: Fast eine Milliarde Euro Baukindergeld

dpa/lsw Berlin/Stuttgart. Politisch ist es umstritten, doch auch in Baden-Württemberg ein Renner: Fast 45.200 Familien haben sich in den vergangenen zweieinhalb Jahren mit dem Baukindergeld den Traum vom Eigenheim erfüllt, wie die zuständige Förderbank KfW der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Die Fördersumme beträgt somit fast 984 Millionen Euro.

Ein eingerüsteter Rohbau eines Einfamilienhauses steht in einem Neubaugebiet. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild

Ein eingerüsteter Rohbau eines Einfamilienhauses steht in einem Neubaugebiet. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild

Bundesweit beantragten mehr als 330.000 Familien das Baukindergeld. Damit sind bundesweit rund sieben Milliarden Euro aufgebraucht. Eine weitere Verlängerung ist laut Innenministerium derzeit allerdings nicht geplant. Anträge können damit seit April nur noch Familien stellen, die bereits im März einen Kaufvertrag unterschrieben oder eine Baugenehmigung bekommen haben. Seit dem 18. September 2018 können Familien und Alleinerziehende die staatliche Förderung beantragen. Es gibt dann pro Kind 12.000 Euro, ausgezahlt in zehn Jahresraten zu 1200 Euro. Insgesamt stehen 9,9 Milliarden Euro zur Verfügung. Ist die Fördersumme verbraucht, soll nach bisherigen Plänen nicht aufgestockt werden.

© dpa-infocom, dpa:210401-99-51261/2

Zum Artikel

Erstellt:
1. April 2021, 08:18 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!