Stier nimmt Landwirt auf die Hörner und verletzt ihn schwer

dpa/lsw Rosenberg. Beim Angriff eines Stiers ist ein Landwirt im Neckar-Odenwald-Kreis schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte der Bulle den Mann am Donnerstag mehrfach auf die Hörner genommen und durch die Luft geschleudert. Der Landwirt sei aufgrund seiner schweren Verletzungen von der Weide bei Rosenberg mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht worden.

Ein Hubschrauber fliegt über einem Rettungswagen zu einem Unfallort. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Ein Hubschrauber fliegt über einem Rettungswagen zu einem Unfallort. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Warum der Bulle auf seinen Besitzer losging, könne nicht mit Sicherheit gesagt werden. „Es wird vermutet, dass er die Rangordnung testen wollte“, heißt es in der Mitteilung. Der Stier sei von einem hinzugerufenen Tierarzt zur Beruhigung betäubt worden.

© dpa-infocom, dpa:210923-99-331231/3

Zum Artikel

Erstellt:
23. September 2021, 16:14 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!