Streit auf Spielplatz: Mann tritt Kind gegen den Rücken

dpa/lsw Titisee-Neustadt. Ein Betrunkener hat in Titisee-Neustadt einen Jungen gegen eine Tischtennisplatte gedrückt und ihm mehrmals mit dem Fuß gegen den Rücken getreten. Zuvor war eine Gruppe von Kindern auf einem Spielplatz in Streit geraten, wie die Polizei am Montag mitteilte. Ein Zehnjähriger habe im weiteren Verlauf mit seinem Handy seinen Vater angerufen. Als der 35-Jährige am Sonntagabend auf dem Spielplatz eintraf, forderte er seinen Sohn zunächst auf, ein anderes Kind zu schlagen. Danach sei es zu dem Angriff auf den Jungen gekommen.

Ein Polizist mit Handschellen und Pistole am Gürtel. Foto: Oliver Berg/dpa/Symbolbild

Ein Polizist mit Handschellen und Pistole am Gürtel. Foto: Oliver Berg/dpa/Symbolbild

Zudem beleidigte der Mann die Kinder und eine herbeigeeilte Zeugin in der Stadt im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald. Ob das Kind verletzt wurde, war zunächst nicht bekannt. Seine Eltern wollten es aber auf Verletzungen untersuchen lassen. Die Hintergründe des Streits waren ebenfalls noch offen. Gegen den 35-Jährigen wird nun ermittelt.

© dpa-infocom, dpa:210628-99-176356/2

Zum Artikel

Erstellt:
28. Juni 2021, 16:16 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Corona-Inzidenz in Baden-Württemberg steigt weiter

dpa/lsw Stuttgart. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Südwesten nimmt weiter zu. Nach Angaben des Landesgesundheitsamts vom Freitag betrug die Sieben-Tage-Inzidenz... mehr...