Sturz von Seerhein-Kaimauer: Ersthelferin verletzt sich

dpa/lsw Konstanz. Auf dem Seerhein in Konstanz hat sich am Sonntag eine SUP-Fahrerin verletzt, als sie Erste Hilfe leistete. Eine Person war von der Kaimauer drei Meter ins knietiefe Wasser gestürzt und hatte sich dabei schwer verletzt, wie die Feuerwehr mitteilte. Die Frau, die am Abend mit dem SUP-Board unterwegs war, bemerkte den Unfall, leistete Hilfe und zog sich dabei eine Verletzung am Fuß zu, wie es hieß. Die Besatzung von Rettungsbooten versorgten die Frau und die schwer verletzte Person. Der Grund für den Sturz von der Kaimauer vor dem Bodenseeforum war noch unklar.

Die Aufschrift „Rettungsdienst“ ist auf einem Einsatzwagen zu lesen. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Die Aufschrift „Rettungsdienst“ ist auf einem Einsatzwagen zu lesen. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210912-99-193154/2

Zum Artikel

Erstellt:
12. September 2021, 22:02 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!