Stuttgart: Weihnachtsmarkt abgesagt, einzelne Stände erlaubt

dpa/lsw Stuttgart. Der Weihnachtsmarkt in der Landeshauptstadt Stuttgart ist abgesagt worden. „Die Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen, aber die aktuelle Infektionslage lässt das Beisammensein auf engem Raum nicht zu“, teilte Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne) zur Entscheidung am Donnerstag mit. Alternativ sollen in der Innenstadt verteilt einzelne Verkaufsstände „in beschränkter Zahl“ zugelassen werden, wie ein Sprecher der Stadt mitteilte. Dies habe der Verwaltungsstab „Corona“ der Landeshauptstadt zusammen mit der Veranstaltungsgesellschaft am Donnerstag entschieden.

Der Zugang zum Stuttgarter Weihnachtsmarkt. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild

Der Zugang zum Stuttgarter Weihnachtsmarkt. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild

Imbiss- und Getränkestände seien dabei nicht erlaubt, lediglich Buden mit weihnachtlichen Angeboten oder Süßwarenhändler, die Waren zum Mitnehmen anbieten. „Der klassische Weihnachtsmarkt hat in dieser Corona-Zeit keine Chance“, sagte Andreas Kroll, Geschäftsführer des Veranstalters in.Stuttgart. Um dennoch für ein „vorweihnachtliches Flair“ zu sorgen sollen die beiden großen beleuchteten Weihnachtsbäume auf dem Schlossplatz und auf dem Marktplatz weiterhin aufgestellt werden.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Oktober 2020, 13:32 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!