Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgarter Flughafen nach Bau-Sperrung wieder in Betrieb

dpa/lsw Stuttgart. Seit dem 6. April herrschte Stillstand am Stuttgarter Airport, nun geht der Flugbetrieb wieder los. Von Normalzustand kann aber keine Rede sein. Das liegt an weiteren Bauarbeiten - aber nicht nur.

Baufahrzeuge auf der Start- und Landebahn des Stuttgarter Flughafens. Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild

Baufahrzeuge auf der Start- und Landebahn des Stuttgarter Flughafens. Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild

Gut zweieinhalb Wochen nach Beginn der Sanierungsarbeiten an der Start- und Landebahn heben am Stuttgarter Flughafen am heutigen Donnerstag wieder die ersten Maschinen ab. Den Auftakt macht um 7.05 Uhr ein Eurowings-Flug nach Berlin, wenig später soll eine Maschine aus Hamburg landen. Der Flugbetrieb bleibt wegen der Coronavirus-Pandemie aber stark eingeschränkt. Für den ersten Tag stehen lediglich je fünf Starts und Landungen im Flugplan.

Die Sanierung des östlichen Endes der Start- und Landebahn war lange geplant. Weil ohnehin kaum Flugzeuge unterwegs sind, hatte der Flughafen den Beginn der Arbeiten aber vorgezogenen und die Piste dafür - anders als vorgesehen - komplett gesperrt. Weil noch bis Mitte Juni weiter gearbeitet wird, muss der Flughafen bis dahin mit einer verkürzten Bahn auskommen.

Zum Artikel

Erstellt:
23. April 2020, 01:52 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Mutmaßliche Vergewaltigung von 14-Jähriger: Urteil erwartet

dpa/lsw Ravensburg. Drei Männer sollen in Laupheim eine 14-Jährige vergewaltigt und ihre Freundin sexuell missbraucht haben. Vor dem Landgericht Ravensburg... mehr...