Stuttgarter Volleyballerinnen erreichen Finale gegen Dresden

dpa/lsw Stuttgart. Nach dem sechsten Final-Einzug in Serie haben die Volleyballerinnen von Allianz MTV Stuttgart eine gute Woche Zeit, sich auf die Meisterschaftsserie vorzubereiten. Am 10. April steigt das erste Spiel der Best-of-Five-Serie beim Dresdner SC. „Gegen Dresden haben wir schon oft gespielt und auch oft verloren. Wir wissen, was auf uns zukommt. Aber wir freuen uns jetzt erst mal über das Erreichte“, sagte Sportdirektorin Kim Renkema am Donnerstagabend bei Sport1.

Mit dem zweiten klaren 3:0-Heimerfolg (25:16, 25:22, 25:21) hatte das Team von Trainer Tore Aleksandersen den Rückstand in den Halbfinalspielen gegen den Supercup- und Pokalsieger SSC Palmberg Schwerin gedreht. „Das ist echt eine Erleichterung. Wir haben es uns sehr gewünscht, wir haben hart dafür gekämpft. Ich bin einfach stolz“, sagte Renkema. Der Hauptrundenerste Dresden hatte sich mit 2:0-Siegen gegen den SC Potsdam durchgesetzt.

© dpa-infocom, dpa:210402-99-64812/2

Zum Artikel

Erstellt:
2. April 2021, 11:24 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Mann stürzt in Fluss und stirbt

dpa/lsw Remshalden. Ein Senior ist nahe Stuttgart in die Rems gestürzt und gestorben. Ein Zeuge verständigte am Montagnachmittag die Polizei, da er in... mehr...