Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgarter wollen gegen rechten Terror Zeichen setzen

dpa/lsw Stuttgart.

Der mutmaßlich rechtsradikale und rassistische Anschlag von Hanau hat auch in Baden-Württemberg für Bestürzung gesorgt. Das Bündnis „Stuttgart gegen Rechts“ rief zu einer spontanen Kundgebung am Donnerstag um 18.00 Uhr auf dem Schlossplatz in der Innenstadt auf. Auch der örtliche Verdi-Bezirksvorstand rief die Menschen in Stuttgart auf, gegen den Terror ein Zeichen zu setzen. „Trauern wir gemeinsam. Und wandeln wir unsere Bestürzung gemeinsam in - bitter notwendigen - Widerstand!“, hieß es in der Verdi-Mitteilung.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Februar 2020, 15:29 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!