Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgarts Tennis-Veranstalter noch ohne Vertrag mit Zverev

dpa/lsw Stuttgart. Die Veranstalter des Stuttgarters Tennis-Turniers haben noch keine feste Vereinbarung mit dem deutschen Spitzenspieler Alexander Zverev für die kommenden Jahre. „Wir werden jetzt in Wimbledon die Gespräche fortsetzen“, sagte Turnierdirektor Edwin Weindorfer am Sonntag. „Mein ganz klares Ziel ist es, dass er in den nächsten Jahren beim MercedesCup spielt, nicht nur drei Jahre, sondern solange seine Karriere geht.“

Alexander Zverev verlässt nach einem Match den Court. Foto: Silas Stein

Alexander Zverev verlässt nach einem Match den Court. Foto: Silas Stein

Der Weltranglisten-Fünfte war diesmal erstmals seit 2015 wieder in Stuttgart angetreten. Nach einem Freilos in der ersten Runde hatte der Topgesetzte aus Hamburg im Achtelfinale gegen den Niedersachsen Dustin Brown verloren. Er hatte in den vergangenen Tage betont, gerne wieder nach Stuttgart zu kommen. Die Organisatoren hoffen zudem, auch Topstar Roger Federer im kommenden Jahr wieder für eine Teilnahme zu gewinnen. Der Titelverteidiger aus der Schweiz hatte nach seinen Starts 2016, 2017 und 2018 diesmal auf das Rasen-Turnier verzichtet.

Der Vertrag mit dem Titelsponsor läuft nach dieser Auflage aus. Die Gespräche über eine weitere Zusammenarbeit laufen.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Juni 2019, 12:42 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!