Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Suche nach 16-Jährigem im Neckar eingestellt

dpa/lsw Mannheim. Zeugen hatten den jungen Mann im Wasser des Neckars gesehen. Nun hat die Polizei die Suche eingestellt.

Die Polizei hat mit einem Großaufgebot am Montag im Neckar nach einem vermissten 16-Jährigen gesucht - ohne Ergebnis. Wie die Polizei mitteilte, wurde die mehrtägige Aktion nach dem Jugendlichen am Abend eingestellt.

Die Wasserschutzpolizei Mannheim mit einem Polizeiboot und die Polizeihubschrauberstaffel Stuttgart mit einem Polizeihubschrauber hatten den Bereich von der Einstiegsstelle des Jugendlichen in den Neckar bis zur Mündung des Flusses in den Rhein durchkämmt. Weil sich erneut keine Hinweise auf den Verbleib des Jungen ergaben, wurde die Suche nach ihm schließlich eingestellt. Die Ermittlungen des Kriminalkommissariats Mannheim dauern jedoch an.

Zeugen hatten den Jugendlichen am Samstag im Stadtteil Seckenheim im Wasser gesehen, dann aber aus den Augen verloren und daraufhin Alarm geschlagen. Ein Großaufgebot aus 120 Helfern machte sich daraufhin auf die Suche. Nach wie vor liegen der Polizei keine Erkenntnisse auf Fremdeinwirkung oder einen Unglücksfall vor.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Mai 2019, 19:56 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

„Fliegende Sternwarte“ mit Verspätung in Stuttgart gelandet

dpa/lsw Stuttgart. Mit einem Tag Verspätung ist das Forschungsflugzeug SOFIA am frühen Montagmorgen auf dem Stuttgarter Flughafen gelandet. Es war ursprünglich... mehr...

Baden-Württemberg

Tony Marshall spricht über Schlaganfall: „tagelang im Koma“

dpa Berlin. Schlagersänger Tony Marshall (81, „Schöne Maid“) spricht über Details einer schweren Erkrankung Anfang des Jahres. „Ich bin bei meinem... mehr...