Südkoreaner Choi verlängert beim Karlsruher SC

dpa Karlsruhe. Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat wie erwartet den Vertrag mit Offensivspieler Kyoung-Rok Choi verlängert. Der 26 Jahre alte Südkoreaner unterschrieb bis zum Sommer 2023, wie der KSC am Donnerstag mitteilte. „Kyoung hat sich zu einem absoluten Schlüsselspieler entwickelt, wir wissen ganz genau, was wir an ihm haben“, sagte Sport-Geschäftsführer Oliver Kreuzer: „Trotz mehrerer Rückschläge durch Verletzungen hat er seine Qualitäten gerade in dieser Saison deutlich unter Beweis gestellt.“

Der Karlsruher Kyoung-rok Choi spielt den Ball. Foto: Uli Deck/dpa/Archivbild

Der Karlsruher Kyoung-rok Choi spielt den Ball. Foto: Uli Deck/dpa/Archivbild

Choi hatte beim 0:0 gegen Erzgebirge Aue am Montag einen kleinen Muskelfaserriss in der linken Wade erlitten und wird im Spiel beim Hamburger SV an diesem Donnerstagabend (18.30 Uhr/Sky) fehlen. Wie lange er darüber hinaus ausfällt, ist noch nicht bekannt. In der laufenden Saison kommt Choi bislang auf fünf Tore und zwei Vorlagen. Er war vor der Saison 2018/19 vom FC St. Pauli zum KSC gewechselt.

© dpa-infocom, dpa:210429-99-404814/2

Zum Artikel

Erstellt:
29. April 2021, 15:33 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Mann stürzt in Fluss und stirbt

dpa/lsw Remshalden. Ein Senior ist nahe Stuttgart in die Rems gestürzt und gestorben. Ein Zeuge verständigte am Montagnachmittag die Polizei, da er in... mehr...