Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Südwest-CDU visiert Landtagswahl an: Klausur in Schöntal

dpa/lsw Schöntal. Die CDU will nach der Wahl 2021 wieder den Ministerpräsidenten stellen. Aber wie lässt sich der beliebte grüne Amtsinhaber Kretschmann schlagen? Im Kloster sucht die CDU Inspiration.

Die Kultusministerin von Baden-Württemberg, Susanne Eisenmann. Foto: Thomas Niedermüller/dpa/Archivbild

Die Kultusministerin von Baden-Württemberg, Susanne Eisenmann. Foto: Thomas Niedermüller/dpa/Archivbild

Die Südwest-CDU will heute bei ihrer Klausur die Landtagswahl in den Blick nehmen. Die Amts- und Funktionsträger beraten im Kloster Schöntal (Hohenlohekreis), darüber, wie sie sich inhaltlich aufstellen und den Wahlkampf gestalten wollen. CDU-Spitzenkandidatin Susanne Eisenmann, die derzeit Kultusministerin ist, will bei der Wahl im März 2021 den derzeitigen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann (Grüne) schlagen. Kretschmann ist seit 2011 im Amt und kandidiert zum dritten Mal. Auf einen prominenten Gast müssen die Christdemokraten in Schöntal aber verzichten: Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat kurzfristig wegen familiärer Verpflichtungen abgesagt.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Januar 2020, 01:11 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!