Südwest-FDP knackt Marke von 9000 Mitgliedern

dpa/lsw Stuttgart. Die Südwest-Liberalen zählen nach eigenen Angaben so viele Mitglieder wie seit 40 Jahren nicht mehr. Zwei Wochen vor der Bundestagswahl habe man zum ersten Mal seit Anfang der 80er Jahre die Marke von 9000 Mitgliedern überschritten, teilte der Verband am Montag der Deutschen Presse-Agentur mit. Seit dem Jahreswechsel 2016/2017 sei die Mitgliederzahl um rund 2600 Mitglieder angewachsen. „Die FDP im Südwesten ist weiter im Aufwind“, betonte der Landesvorsitzende Michael Theurer. „Die erfreuliche Mitgliederentwicklung spiegelt unsere solide Basisarbeit und die steigenden Umfragewerte wider.“

Michael Theurer (FDP) spricht. Foto: Christoph Schmidt/dpa/Archivbild

Michael Theurer (FDP) spricht. Foto: Christoph Schmidt/dpa/Archivbild

© dpa-infocom, dpa:210913-99-202347/2

Zum Artikel

Erstellt:
13. September 2021, 14:58 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!