Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

SV Sandhausen ohne Gislason bei FC St. Pauli

dpa/lsw Sandhausen. Der SV Sandhausen muss in der Auswärtspartie am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) beim FC St. Pauli auf Offensivkraft Rurik Gislason verzichten. Der isländische Fußball-Nationalspieler hat sich einen grippalen Infekt eingefangen, wie Trainer Uwe Koschinat am Donnerstag sagte.

Sandhausens Rurik Gislason gestikuliert. Foto: Uwe Anspach/Archivbild

Sandhausens Rurik Gislason gestikuliert. Foto: Uwe Anspach/Archivbild

Ansonsten stehen Koschinat fast alle Spieler zur Verfügung. So hat sich nach seinem späten Ausgleichstreffer gegen Bochum Aziz Bouhaddouz für seinen ersten Start-Elf-Einsatz beim Tabellenfünften der 2. Liga empfohlen. Der Stürmer kennt sich am Millerntor bestens aus, er bestritt von 2016 bis 2018 zwei Spielzeiten für St. Pauli, erzielte dabei 19 Tore für den Kiez-Klub.

Nach der bislang schwächsten Saisonleistung und dem glücklichen Punktgewinn gegen Bochum fordert Koschinat von seinem Team beim Tabellen-Zehnten in Hamburg eine deutliche Steigerung. „Eine solche Leistung wird dauerhaft nicht reichen, um in der 2. Liga zu punkten“, sagte der Coach.

Zum Artikel

Erstellt:
26. September 2019, 17:04 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!