Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

SV Wehen: Geisterspiel-Start gegen VfB mit „Pokalcharakter“

dpa/lhe Wiesbaden. Fast mit dem kompletten Kader kann der SV Wehen Wiesbaden in das Geisterspiel gegen den VfB Stuttgart gehen. Trainer Rüdiger Rehm fehlen gegen den Aufstiegsfavoriten am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) nur die Mittelfeldspieler Jules Schwadorf (muskuläre Probleme) und Fabian Schönfeld (Blinddarm-Operation). „Wir sind frisch, wir sind bereit“, sagte Rehm am Freitag. „Ich habe ein gutes Gefühl, und wir wollen wie alle anderen Mannschaften schnellstmöglich in diese Situation reinkommen.“

Dass niemand weiß, ob die Saison in der Corona-Krise überhaupt zu Ende gespielt werden kann, sieht der 41-Jährige positiv. „Das ist immer gut, es könnte ja das letzte Spiel sein und bekommt dadurch einen Pokalcharakter“, erklärte er. Derzeit steht der Aufsteiger auf Relegationsplatz 16 und mitten im Abstiegskampf. Nach wie vor ist ungeklärt, wie die Deutsche Fußball Liga (DFL) die Saison wertet, wenn die ausstehenden neun Spieltage nicht komplett durchgeführt werden können. Das Hinspiel in Stuttgart hatte der SVWW damals überraschend mit 2:1 gewonnen.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Mai 2020, 16:04 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!