Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Syntainics MBC bleibt Letzter nach 80:96-Niederlage in Ulm

dpa Ulm/Weißenfels. Die Basketballer des Syntainics MBC aus Weißenfels konnten keine Bonuspunkte im Kampf gegen den Abstieg einfahren. Die Weißenfelser verloren am Samstag ihr Gastspiel bei Ratiopharm Ulm mit 80:96 (33:51) und mussten ab Mitte des zweiten Viertels auf Trainer Björn Harmsen verzichten. Das Schiedsrichtergespann schickte den MBC-Coach nach einem technischen Foul vom Parkett. Nach der zehnten Saisonniederlage bleibt die Mannschaft aus Sachsen-Anhalt Letzter.

Ein Basketball geht in den Korb. Foto: Lukas Schulze/dpa/Symbolbild

Ein Basketball geht in den Korb. Foto: Lukas Schulze/dpa/Symbolbild

Vor 5889 Zuschauern gestaltete das Schlusslicht die Partie nur bis zum 24:24 (12.) offen. Mit einem 11:0-Lauf auf 35:24 klärten die Ulmer innerhalb von vier Minuten die Fronten und ließen sich diesen Vorsprung nicht mehr aus der Hand nehmen. Den größten Anteil am Erfolg der Hausherren hatten Zoran Dragic (22), Grant Jerret (15) und Killian Hayes (14). Für Weißenfels erzielten Andrew Warren (18), David Brembly und Kaza Kajami-Keane (je 14) die meisten Punkte.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Dezember 2019, 20:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!