Taschendiebeim Hauptbahnhof

Stuttgart Schon wieder haben Trickdiebe am Stuttgarter Hauptbahnhof zugegriffen: Der jüngste bekannte Fall spielte sich laut Bundespolizei am Samstag gegen 9.20 Uhr an Bahnsteig 5 ab – betroffen war eine 67-jährige Reisende, die mit ihrem Mann in einen Intercity-Express in Richtung Göttingen einsteigen wollte. Der Täter ging dabei recht dreist vor: Er versperrte der Frau mehrfach den Weg. Das Opfer wurde dadurch abgelenkt, während wohl ein Komplize unbemerkt die Tasche der 67-Jährigen öffnete und ihr die Geldbörse mit 250 Euro entwendete. Erst am Sitzplatz im ICE bemerkte das Ehepaar den Diebstahl – und erstattete Anzeige. Einer der Täter wird als etwa 40 bis 50 Jahre alt, 1,70 Meter groß und mit sehr wenigen Haaren beschrieben. Zur Tatzeit soll er einen braunen Pullover getragen haben. Hinweise über Telefon 07 11 / 87 03 50. Zuletzt hat die Bundespolizei Anfang Februar einen Tatverdächtigen ermitteln können. Der 68-Jährige sitzt in Untersuchungshaft.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Februar 2019, 03:04 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!