Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

„Tatort“-Kommissar Müller: Zu Hause herrscht Totenstille

dpa Stuttgart. Der Schauspieler Richy Müller, bekannt vor allem aus dem Stuttgarter ARD-„Tatort“, mag's zu Hause eher eine Spur ruhiger. „Das ewige Beschalltwerden wird mir schnell zu viel“, sagte er der „Stuttgarter Zeitung“ und den „Stuttgarter Nachrichten“ (Donnerstag). „Wenn ich zu Hause bin, ist eigentlich nie Musik zu hören. Da herrscht Totenstille.“

Schauspieler Richy Müller. Foto: Henning Kaiser/Archivbild

Schauspieler Richy Müller. Foto: Henning Kaiser/Archivbild

Von diesem Freitag an ist der 63-Jährige in der Netflix-Serie „Skyline“ zu sehen. Während es darin eher um Hip-Hop und Gangster in Frankfurt geht, hält sich Müller in seiner Rolle als Banker eher zurück: „Ich bin ein älterer Herr und deshalb nicht so spannend wie die Jungs, die sich in „Skylines“ gegenseitig die Fresse verkloppen, Mucke machen und böse sind“, sagt Müller. Außerdem sei es doch „ziemlich cool, in einer Netflix-Serie mitzuspielen“.

Zum Artikel

Erstellt:
25. September 2019, 12:31 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!