Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tatverdächtiger von Halle auf dem Weg zum Ermittlungsrichter

dpa Karlsruhe.

Der mutmaßliche rechtsextremistische Todesschütze von Halle ist nach dpa-Informationen auf dem Weg zum Ermittlungsrichter beim Bundesgerichtshof. Er landete mit einem Hubschrauber in Karlsruhe, wie ein dpa-Fotograf beobachtete. Die Bundesanwaltschaft wirft dem dringend Tatverdächtigen zweifachen Mord und versuchten Mord in neun Fällen vor. Der 27-jährige Stephan B. war gestern festgenommen worden. Er hatte versucht, die Synagoge in Halle mit Waffengewalt zu stürmen. Vor der Synagoge und anschließend in einem nahen Döner-Imbiss soll er zwei Menschen erschossen haben.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Oktober 2019, 16:44 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen