Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tausende bei Trauerfeier für erschossenen Rapper

dpa Los Angeles.

Freunde, Fans und Angehörige des erschossenen Rappers Nipsey Hussle haben bei einer großen Trauerfeier von dem Musiker Abschied genommen. Im Staples Center in Los Angeles fanden sich mehr als 20 000 Menschen ein. Rapper Snoop Dogg würdigte seinen Kollegen als liebenswerten Menschen, der sich für die Versöhnung von rivalisierenden Banden stark gemacht habe. Stevie Wonder spielte „Rocket Love“ und „Tears in Heaven“. Es wurde auch ein Brief von Ex-Präsident Barack Obama verlesen, der darin Hussles Wandlung zu einem Friedensaktivisten als Vorbild für junge Menschen würdigte.

Zum Artikel

Erstellt:
12. April 2019, 04:47 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen