Tennis in Stuttgart: Friedsam als nächste Deutsche raus

dpa Stuttgart. Anna-Lena Friedsam hat sich im Achtelfinale vom Tennis-Turnier in Stuttgart verabschiedet. Die Qualifikantin aus Andernach verlor am Donnerstag gegen die Weltranglisten-Siebte Aryna Sabalenka aus Belarus 4:6, 2:6. Damit sind vor dem Achtelfinal-Auftritt der dreimaligen Grand-Slam-Turniersiegerin Angelique Kerber an diesem Donnerstagabend sieben von acht deutschen Teilnehmerinnen im Hauptfeld der topbesetzten Sandplatz-Veranstaltung ausgeschieden.

Anna-Lena Friedsam beim Match gegen Aryna Sabalenka. Foto: Thomas Kienzle/AFP-Pool/dpa

Anna-Lena Friedsam beim Match gegen Aryna Sabalenka. Foto: Thomas Kienzle/AFP-Pool/dpa

Der Weltranglisten-125. Friedsam gelang es zwar phasenweise, insbesondere wenn der Aufschlag gut kam, die Favoritin zu nerven. Sie ließ aber mehrere Breakmöglichkeiten aus und ab Ende des ersten Satzes schlichen sich vorübergehend zu viele Fehler ein. Mit fünf Spielgewinnen in Serie ebnete Sabalenka, die mit etlichen Stoppbällen erfolgreich war, den Weg zum Viertelfinale am Freitag gegen die 2019-Finalistin Anett Kontaveit aus Estland.

Die 27-jährige Friedsam gehörte 2016 zu den Top 50 der Welt und erreichte bei den Australian Open das Achtelfinale. Aufgrund von schweren Schulterverletzungen wurde sie immer wieder zurückgeworfen.

© dpa-infocom, dpa:210422-99-312273/2

Zum Artikel

Erstellt:
22. April 2021, 15:57 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!