Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Thor Industries gründet Tochtergesellschaft Hymer USA

dpa Bad Waldsee. Freizeitfahrzeuge der Erwin Hymer Group werden künftig auch in den USA produziert und vermarktet. Der Mutterkonzern der Gruppe, der US-Branchenriese Thor Industries, kündigte am Donnerstag die Gründung einer neuen Tochtergesellschaft unter dem Namen Hymer USA an. Das Unternehmen solle seinen Sitz in Bristol, Indiana, haben. Die Produktion der ersten Fahrzeuge werde für das vierte Quartal 2020 erwartet. Hymer USA nutze eine bereits bestehende, neu renovierte Werksanlage und plane im Laufe des Jahres 2020 etwa 8 bis 10 Millionen Dollar zusätzliche Investitionen vor allem in Maschinen und Anlagen für den Ausbau der Produktion.

Reisemobile und Caravans sind am Messestand des Wohnmobilunternehmens Hymer GmbH & Co. KG am Vortag der Reisemesse CMT zu sehen. Foto: Marijan Murat/dpa

Reisemobile und Caravans sind am Messestand des Wohnmobilunternehmens Hymer GmbH & Co. KG am Vortag der Reisemesse CMT zu sehen. Foto: Marijan Murat/dpa

„Wir sehen auf dem nordamerikanischen Markt großes Potenzial für unsere europäischen Produkte, insbesondere in der Kategorie der multifunktionalen Fahrzeuge“, sagt der Vorstandschef der Erwin Hymer Group, Martin Brandt, am Donnerstag. Der bisherige Technische Geschäftsführer bei Hymer, Jochen Hein, wird demnach ab September 2020 für den US-Produktionsstandort nach europäischen Standards verantwortlich sein. Auf seinen Posten am Hauptsitz in Bad Waldsee folgt nach Unternehmensangaben Hans-Georg Rauh, der zuletzt als unabhängiger Unternehmensberater und Coach gearbeitet habe und rund 20 Jahre Erfahrung in der Automobilzulieferindustrie mitbringe.

Zum Artikel

Erstellt:
30. Januar 2020, 16:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!