Thüringer HC bezwingt Göppingen erneut deutlich

dpa Bad Langensalza. Vier Tage nach dem Kantersieg im Achtelfinale des DHB-Pokals haben die Handballerinnen des Thüringer HC auch das Bundesliga-Duell gegen Frisch Auf Göppingen deutlich für sich entschieden. In heimischer Halle gelang den Thüringerinnen am Mittwochabend ein ungefährdeter 39:27 (21:15)-Sieg.

Mit nunmehr 13:5 Punkten bleiben sie Tabellenvierter. Beste THC-Werferin war Rückraumspielerin Marketa Jerabkova mit 13 Toren. Ganz so leicht wie beim 31:16 in Göppingen hatten es die Thüringerinnen diesmal nicht, doch nach einem furiosen Start ins Spiel (12:4) kontrollierten sie jederzeit das Geschehen und glänzten mit hoher Effizienz in der Offensive. Auch in der Schlussphase ließen die Gastgeberinnen nicht nach und bauten ihren Vorsprung weiter aus.

Zum Artikel

Erstellt:
11. November 2020, 21:20 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!