Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Thüringer Linke, SPD und Grüne loten Misstrauensvotum aus

dpa Erfurt.

In Thüringen sondieren Linke, SPD und Grüne die Möglichkeit eines Misstrauensvotums gegen den umstrittenen FDP-Ministerpräsidenten Thomas Kemmerich. Aus Kreisen der drei Fraktionen hieß es, das Thema solle bei Gremiensitzungen zur Sprache kommen. Laut Thüringer Landesverfassung kann das Parlament einem Ministerpräsidenten das Misstrauen aussprechen. Dafür ist aber eine absolute Mehrheit nötig - in Thüringen wären das 46 Stimmen. Linke, SPD und Grüne kommen zusammen auf 42 Stimmen.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Februar 2020, 11:46 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen