Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tischtennis: Eastside mit zwei Siegen weiter souverän

dpa/bb Böblingen. Die Tischtennis-Frauen vom ttc Berlin Eastside haben in der Bundesliga mit zwei Siegen binnen nicht einmal 24 Stunden ihren Siegeszug fortgesetzt. Am Samstag gewannen die Hauptstädterinnen beim TV Busenbach mit 6:1, am Sonntag schlugen sie die Damen vom SV Böblingen auswärts ebenfalls mit 6:1. Damit liegen sie mit 10:0-Punkten und 30:2-Spielen auf Platz eins der Neuner-Tabelle vor dem ebenfalls noch verlustpunktfreien TuS Bad Driburg (8:0).

Nach dem 6:1 in Busenbach am Samstag, bei dem Kathrin Mühlbach das erste Eastside-Match der nationalen Saison in Pokal und Meisterschaft verloren hatte, trumpfte der TTC am Sonntag beim SV Böblingen vor 210 Zuschauern beeindruckend auf. Besonders auffällig präsentierte sich die 22-jährige Nina Mittelham, die die knapp 30 Jahre ältere Ex-Europameisterin Qianhong Gotsch glatt in drei Sätzen besiegte.

Für die weiteren Gäste-Zähler sorgten die Doppel Shan/Mittelham, Ekholm/Mühlbach und in der ersten Einzelrunde bis auf Mühlbach (2:3 gegen Rosalia Stähr) die übrigen TTC-Frauen. Den letzten Eastside-Punkt holte Xiaona Shan im Spitzen-Einzel mit 3:2 gegen Gotsch.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Oktober 2019, 18:48 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!