Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tödlicher Angriff auf Synagoge - Trump reagiert

dpa Washington.

Sechs Monate nach einem rechtsradikal motivierten Angriff auf eine Synagoge in Pittsburgh hat ein Mann in einem jüdischen Gotteshaus in Kalifornien das Feuer eröffnet und eine Frau getötet. Drei weitere Menschen - darunter der Rabbiner - seien verletzt worden, sagte der Sheriff im San Diego County, Bill Gore. US-Präsident Donald Trump und Poways Bürgermeister Steve Vaus sprachen von einem „Hassverbrechen“. Der mutmaßliche Schütze wurde festgenommen. Laut Polizei handelt es sich um einen weißen, nicht vorbestraften 19-Jährigen aus San Diego.

Zum Artikel

Erstellt:
28. April 2019, 17:02 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen