Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tote und Verletzte nach schwerem Erdbeben in Albanien

dpa Tirana.

Ein schweres Erdbeben hat am frühen Morgen den Westen Albaniens erschüttert. In Tirana, der Hafenstadt Durres und einigen Landgemeinden stürzten Häuser ein, liefen die Menschen in Panik auf die Straße. Mindestens 15 Menschen kamen ums Leben, bestätigte das Verteidigungsministerium. Regierungsstellen sprachen von mindestens 600 Verletzten. Es war das schwerste Erdbeben seit Jahrzehnten in Albanien. Die Erschütterung war weithin in der Region zu spüren, so etwa in Nordwestgriechenland, Südserbien und in Teilen Süditaliens.

Zum Artikel

Erstellt:
26. November 2019, 15:45 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen