Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Toten 15-Jähriger: Polizei bildet Ermittlungsgruppe

dpa/lsw Güglingen. Im Fall des getöteten 15-Jährigen im Kreis Heilbronn hat die Polizei eine Ermittlungsgruppe aus zehn Beamten gebildet. Ein Haftrichter soll am Dienstag den 17 Jahre alten Bruder des Toten aufsuchen, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Zuvor hatte der SWR berichtet. Der 17-Jährige befindet wie der Vater im Krankenhaus und soll für den Tod seines Bruders verantwortlich sein. Er war am Montag vorübergehend festgenommen worden, kann die Klinik aufgrund seiner Verletzungen jedoch noch nicht verlassen.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Der 15-Jährige war in der Nacht zum Samstag in einem Wohnhaus nahe Güglingen getötet worden. An seinem Leichnam entdeckten die Polizei Schnitt- und Stichverletzungen. Sein Bruder und der 54 Jahre alte Vater kamen mit schweren Stichverletzungen ins Krankenhaus. Der Vater ist inzwischen zwar ansprechbar, hat sich laut Polizei bislang jedoch noch nicht zu dem Geschehen geäußert.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Januar 2020, 09:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!