Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Transporter und Auto transportieren Kinder ohne Sicherung

dpa/lsw Friedrichshafen/Meckenbeuren. Ein 64 Jahre alter Mann hat auf der Ladefläche seines Kleintransporters drei Menschen auf unbefestigten Gartenstühlen befördert und wird dafür bestraft. Die Polizei hielt das zum Bus umfunktionierte Fahrzeug am Flughafen von Friedrichshafen (Bodenseekreis) am Donnerstag an. Es stellte sich heraus, dass drei Menschen auf den nicht gesicherten Stühlen saßen, darunter ein Kind im Alter von acht Jahren. Neben den Stühlen lagen mehrere Koffer und Werkzeug ohne jegliche Sicherung auf der Ladefläche. Der Kleintransporter durfte nicht mehr weiterfahren. Der Fahrer muss nun mit einem Bußgeld und einem Punkt in Flensburg rechnen.

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archivbild

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archivbild

Bei einer Verkehrskontrolle am Donnerstag in Meckenbeuren (Bodenseekreis) überprüften Polizisten das Auto eines 63-jährigen Mannes. Der Beifahrer hatte ein eineinhalbjähriges Kind ohne Sicherung auf dem Schoß. Auch der 63-Jährige muss nun mit einem Bußgeld und einem Punkt in Flensburg rechnen, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Zum Artikel

Erstellt:
23. August 2019, 15:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!