Trigema-Chef Grupp: Trump ist kein Vorbild

dpa/lsw Burladingen.

Wolfgang Grupp, Inhaber und Geschäftsführer des Textilunternehmens Trigema. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

Wolfgang Grupp, Inhaber und Geschäftsführer des Textilunternehmens Trigema. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

US-Präsident Donald Trump ist aus Sicht des Trigema-Chefs Wolfgang Grupp kein Vorbild. Als Unternehmer habe Trump keine Verantwortung gezeigt, sagte Grupp in Burladingen (Zollernalbkreis). Falls Trump als Präsident wiedergewählt werde, ließe das tief blicken. „Trump ist nicht repräsentativ für einen Präsidenten einer angeblichen Weltmacht.“ Deutschland müsse zwar ein anständiges Verhältnis mit den USA haben. Aber man sollte den Amerikanern auch nicht hinterherlaufen. Die Devise „America First“ gefällt Grupp aber. „Das mach ich ja auch - Trigema First.“

Zum Artikel

Erstellt:
6. November 2020, 08:28 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!