Trotz unübersichtlicher Straßenführung überholt

Drei Verletzte bei Unfall in Burgstall. L1114 war fast drei Stunden gesperrt

Unfall in Burgstall. Symbolfoto: Benekamp/Stock-Adobe

© benekamp - stock.adobe.com

Unfall in Burgstall. Symbolfoto: Benekamp/Stock-Adobe

Burgstetten. Weil ein 26-jähriger Mercedes-Fahrer gestern auf der L1114 gefährlich überholt hat, ist es in der Folge zu einem Unfall mit drei Verletzten gekommen. Der 26-Jährige war gegen 17.30 Uhr von Burgstall in Richtung Kirchberg an der Murr unterwegs. Vor der Einmündung „Auf den Rüdern“ überholte er nach Angaben der Polizei trotz der dortigen unübersichtlichen Straßenführung ein vorausfahrendes Auto und stieß mit einem Mercedes zusammen, dessen Fahrer aus der Straße „Auf den Rüdern“ auf die L1114 eingebogen ist. Der Wagen des 26-Jährigen schleuderte von der Fahrbahn und prallte gegen eine Böschung, wo er sich überschlug. Bei dem Unfall wurde der Unfallverursacher wie auch in den beiden Unfallautos jeweils die Beifahrer verletzt. Letztere mussten vom Rettungsdienst zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Unfallautos wurden abgeschleppt. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf über 5000 Euro. Der Streckenabschnitt der L1114 war bis 20 Uhr gesperrt. Eine örtliche Umleitung war eingerichtet. pol

Zum Artikel

Erstellt:
12. August 2021, 09:48 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Polizeibericht

Auto stößt mit Fahrrad zusammen

Ein Autofahrer missachtete am Donnerstag die Vorfahrt einer von links kommenden 57-jährigen Fahrradfahrerin in Althütte.

Polizeibericht

Geparkten Wagen beschädigt

Nach dem Vorfall in der Murrhardter Straße Backnang machte sich der Unfallverursacher einfach davon.