Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Trump zweifelt an Einigung im Mauer-Streit

dpa Washington.

US-Präsident Donald Trump glaubt im Streit um die Finanzierung einer Grenzmauer zu Mexiko nach eigenen Worten nicht an eine für ihn akzeptable Einigung. In einem Interview des „Wall Street Journals“ schätzte er die Chancen, dass eine neu eingesetzte Gruppe aus 17 Kongressabgeordneten rechtzeitig zu einer Vereinbarung gelangt, als gering ein. Gleichzeitig schloss Trump nicht aus, Notstandsvollmachten zu nutzen, um die Grenzanlage zu bauen. Auch einen weiteren Regierungsstillstand wollte er nicht ausschließen. Aktuell gilt einen Übergangshaushalt bis zum 15. Februar.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Januar 2019, 08:49 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen