Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

TSG fordert FC Bayern: Rückkehr von Hansi Flick

dpa Sinsheim. Die TSG 1899 Hoffenheim hofft auf einen erneuten Coup gegen den FC Bayern München in der Fußball-Bundesliga. Die Kraichgauer hatten das Hinspiel beim deutschen Rekordmeister mit 2:1 gewonnen und empfangen den Spitzenreiter nun am Samstag (15.30 Uhr/Sky) in Sinsheim. Dabei muss Trainer Alfred Schreuder auf die verletzten Stürmer Sargis Adamyan, der in München beide Tore erzielt hatte, Munas Dabbur und Ishak Belfodil verzichten. Dafür soll Vize-Weltmeister Andrej Kramaric seine Leistenprobleme überwunden haben und einsatzfähig sein.

Bayern-Trainer Hansi Flick. Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild

Bayern-Trainer Hansi Flick. Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild

Hansi Flick kehrt erstmals als Bayern-Trainer ins Sinsheimer Stadion zurück: Der 55-Jährige aus Bammental war vor zwei Jahren als Geschäftsführer nach kurzer Zeit in Hoffenheim ausgeschieden. Angelegt war die Zusammenarbeit auf fünf Jahre - doch im Dreieck zwischen Sportchef Alexander Rosen, Starcoach Julian Nagelsmann und den anderen Geschäftsführern fand Flick nie seine Rolle. Mit dem FC Bayern darf der einstige Assistent von Bundestrainer Joachim Löw nun sogar auf das Triple hoffen.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Februar 2020, 03:33 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Rassismus-Hilfe: Extrem hoher Anstieg bei Beratungszahlen

dpa/lsw Stuttgart. Betroffene suchen verstärkt Hilfe bei den Antidiskriminierungsbüros in Baden-Württemberg: Seit dem Start der organisierten Antidiskriminierungsberatung... mehr...