Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

TSG will gegen Augsburg überfälligen Heimsieg landen

dpa/lsw Sinsheim. Die TSG 1899 Hoffenheim hofft nach zuletzt drei sieglosen Spielen auf ein Erfolgserlebnis gegen den FC Augsburg. Die Mannschaft von Trainer Alfred Schreuder trifft am Freitag (20.30/DAZN) zum Auftakt des 15. Spieltags in der Fußball-Bundesliga auf selbstbewusste Augsburger.

Hoffenheims Kevin Vogt (M.) nach einem Spiel auf dem Spielfeld. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild

Hoffenheims Kevin Vogt (M.) nach einem Spiel auf dem Spielfeld. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild

Die Mannschaft von Martin Schmidt kann einen Clubrekord einstellen. Gewinnt der Tabellenzwölfte, dann hat er in fünf Partien 13 Punkte geholt - das gelang dem FCA im Oberhaus bislang erst einmal, von Ende November bis Ende Dezember 2015. „Wir strotzen vor Gier und Mut“, sagte Schmidt. Derweil lieferten die Hoffenheimer in Sinsheim zuletzt ein 1:5 gegen den FSV Mainz 05 und ein 1:1 gegen Fortuna Düsseldorf ab. In der Bilanz der PreZero Arena in dieser Saison stehen auch zwei 0:3-Packungen gegen den SC Freiburg und Borussia Mönchengladbach.

Die Kraichgauer können im Vergleich zum 1:3 zuletzt in Leipzig wieder auf drei Routiniers bauen: Das Abwehr-Duo Kevin Vogt und Benjamin Hübner ist wieder fit, Nationalspieler Sebastian Rudy hat seine Gelb-Sperre abgesessen.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Dezember 2019, 03:04 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Eisenmann: Kanzlerkandidatur für AKK kein Selbstläufer

dpa/lsw Mannheim. Die CDU-Spitzenkandidatin für die Landtagswahl, Susanne Eisenmann, hält eine Kanzlerkandidatur der Bundesvorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer... mehr...