Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Türkei verschiebt Militäroffensive

Istanbul /DPA - Die Türkei verschiebt den angekündigten Angriff auf die Kurdenmiliz YPG im Norden Syriens. Unter anderem habe ihn ein Telefonat mit US-Präsident Donald Trump dazu bewogen, mit der Offensive noch eine Weile zu warten, sagte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan in Istanbul. Allerdings werde die Türkei den Angriff nicht ewig verschieben, erklärte er weiter. Erdogan hatte vergangene Woche eine Militär­offensive gegen die YPG angekündigt./DPA -

Zum Artikel

Erstellt:
22. Dezember 2018, 03:14 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

FC Bayern in Budapest: Hoffenheim sieht „Restrisiko“

dpa München/Zuzenhausen. Die TSG Hoffenheim sieht angesichts des Supercup-Spiels des FC Bayern im Corona-Risikogebiet Budapest ein Restrisiko für die Bundesliga-Partie... mehr...