Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

TV-Kultserie „Knight Rider“ soll verfilmt werden

dpa Los Angeles. Wer erinnert sich noch? Das sprechende Auto K.I.T.T und David Hasselhoff in „Knight Rider“ jagen Verbrecher. Bei wem nun das Herz höher schlägt, darf sich freuen.

US-Schauspieler David Hasselhoff sitzt auf dem Sportwagen „K.I.T.T.“ aus der Serie „Knight Rider“. Foto: Jörg Carstensen/dpa

US-Schauspieler David Hasselhoff sitzt auf dem Sportwagen „K.I.T.T.“ aus der Serie „Knight Rider“. Foto: Jörg Carstensen/dpa

Die TV-Kultserie „Knight Rider“ aus den 1980er Jahren soll auf die große Leinwand kommen. „Aquaman“-Regisseur James Wan soll bei der neuen Spielfilmversion als Produzent an Bord sein, wie die US-Branchenportale „Variety“ und „Deadline.com“ berichteten.

Der Videospiel-Autor TJ Fixman soll das Drehbuch liefern. Über Regie- und Rollenbesetzung wurde zunächst nichts bekannt.

„Knight Rider“ mit Hauptdarsteller David Hasselhoff und seinem sprechenden, intelligenten Auto K.I.T.T. lief von 1982 bis 1986 beim US-Sender NBC. Der „Baywatch“-Star spielte den Verbrecherjäger Michael Knight, der von seinem Wunderauto, einem Pontiac Trans AM, unterstützt wurde.

© dpa-infocom, dpa:200807-99-74179/3

Zum Artikel

Erstellt:
7. August 2020, 03:57 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!