Über Rot gefahren: Auto kracht in Stuttgart in Stadtbahn

dpa/lsw Stuttgart.

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall“ steht vor einem Polizeifahrzeug. Foto: Patrick Seeger/dpa/Illustration

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall“ steht vor einem Polizeifahrzeug. Foto: Patrick Seeger/dpa/Illustration

Ein Autofahrer ist in Stuttgart mit seinem Wagen über eine rote Ampel gefahren und mit einer Stadtbahn zusammengestoßen. Der 45 Jahre alte Beifahrer des 44-Jährigen wurde bei dem Unfall leicht verletzt, wie die Polizei am frühen Mittwochmorgen mitteilte. Der Gesamtschaden des Unfalls beläuft sich auf etwa 62 000 Euro. Nach dem Zusammenstoß am Dienstagabend war der Stadtbahnverkehr der Linie U 12 für anderthalb Stunden in beide Richtungen gesperrt.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Oktober 2020, 05:17 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!