Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Überschwemmungen auf Madagaskar: Mindestens 31 Tote

dpa Antananarivo.

Nach den heftigen Überschwemmungen in Madagaskar ist die Zahl der Toten auf mindestens 31 gestiegen. Neun Menschen galten als vermisst, wie die Katastrophenschutzbehörde des Landes mitteilte. Der auch bei Touristen beliebte Inselstaat vor der Südostküste Afrikas erlebt seit einer Woche heftige Regenfälle. Betroffen sind laut Behörden mehr als 100 000 Menschen. Die Wassermengen haben wichtige Straßen unpassierbar gemacht, manche Orte waren nicht mehr erreichbar.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Januar 2020, 16:47 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen