Ulmer Basketballer feiern gegen Venedig ersten Eurocup-Sieg

dpa Neu-Ulm. Die Basketballer von ratiopharm Ulm haben am dritten Spieltag des Eurocups ihren ersten Sieg eingefahren - trotz 21-Punkte-Rückstand zur Halbzeit. Die Mannschaft von Trainer Jaka Lakovic gewann gegen Umana Reyer Venedig mit 90:83 (28:49) nach Verlängerung. Jaron Blossomgame (17 Punkte) trumpfte in der Schlussphase auf, Semaj Christon (19 Punkte) avancierte zum Topscorer.

Ein Basketball landet im Korb. Foto: Andreas Gora/dpa/Symbolbild

Ein Basketball landet im Korb. Foto: Andreas Gora/dpa/Symbolbild

Die Gastgeber bekamen in der ersten Hälfte die Dreierschützen der Gäste nicht in den Griff: Nach gut 15 Minuten hatte Venedig bereits elfmal von außen getroffen und war dort bereits auf 20 Zähler Differenz enteilt.

Im dritten Durchgang änderten sich die Vorzeichen, die Ulmer markierten 29 Punkte in jenem Spielabschnitt. Vor allem der deutsche Nationalspieler Karim Jallow (18 Punkte) setzte nach der Pause Akzente.

In der Schlussphase des vierten Viertels holte sich Ulm dank eines 13:3-Laufs das Momentum. Venedig kam aber zurück und glich bei 22 Sekunden zu spielen zum 67:67 aus - Verlängerung. Dort traf Jaron Blossomgame für Ulm zwei Dreier, mit einem 12:2-Lauf führten die Gastgeber die Entscheidung herbei.

© dpa-infocom, dpa:211103-99-856679/2

Zum Artikel

Erstellt:
3. November 2021, 22:07 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Regierung in Stuttgart: Geisterspiele im Profifußball „klar“

dpa Stuttgart. In Baden-Württemberg hat die Landesregierung in Kürze wieder Geisterspiele im Profifußball angekündigt. Am Montag und Dienstag sollten... mehr...