Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Umfrage: Mehrheit der Baden-Württemberger für Maskenpflicht

dpa/lsw Stuttgart. Eine Mehrheit der Baden-Württemberger befürwortet in einer Umfrage die Einführung einer Mundschutzpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln und Geschäften. Knapp 60 Prozent bewerteten die Pflicht, Mund und Nase in bestimmten Bereichen der Öffentlichkeit zu bedecken, in einer repräsentativen Umfrage des Instituts Civey im Auftrag der „Schwäbischen Zeitung“ (online: Freitag) sehr positiv oder eher positiv.

„Maskenpflicht“ steht am Eingang zu einem Laden. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

„Maskenpflicht“ steht am Eingang zu einem Laden. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Deutliche Unterschiede gab es beim Alter der Befragten: Während 73,1 Prozent der Baden-Württemberger über 65 Jahren die Maßnahme befürwortete, waren es bei den 18- bis 29-Jährigen nur 45,6 Prozent. Vom nächsten Montag (27. April) an gilt im Südwesten die Pflicht, Mund und Nase beim Einkaufen und im öffentlichen Nahverkehr zu bedecken.

Zum Artikel

Erstellt:
25. April 2020, 08:12 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!