Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Umweltministerium: Ökologischer Stand des Neckars nicht gut

dpa/lsw Stuttgart. Der Neckar befindet sich nach Angaben des Umweltministeriums in einem schlechten Zustand. Im seinem gesamten Verlauf weise der 362 Kilometer lange Fluss unterschiedliche biologische Defizite auf, heißt es nach einem Bericht der „Stuttgarter Nachrichten“ (Samstag) in einer Antwort des Ministeriums auf eine Anfrage der FDP-Fraktion.

Ein Mann fährt auf dem Neckar mit einem Stand-Up Paddle. Foto: Marijan Murat/Archivbild

Ein Mann fährt auf dem Neckar mit einem Stand-Up Paddle. Foto: Marijan Murat/Archivbild

Im Oberlauf ist der Neckarzustand demnach mäßig bis unbefriedigend, im Bereich der Bundeswasserstraße ab Plochingen (Kreis Esslingen) noch schlechter. Die Staustufen wirkten sich negativ aus. Außerdem führe der Neckar hinter dem Stuttgarter Hauptklärwerk einen hohen Abwasser-Anteil. Dort solle für 85 Millionen Euro in den nächsten Jahren eine weitere Reinigungsstufe gebaut werden. Auch beim Fischbestand, der 34 Arten umfasse, gebe es Defizite.

Die FDP-Fraktion forderte die grün geführte Landesregierung zu einer Verbesserung der ökologischen Qualität des Flusses auf.

Zum Artikel

Erstellt:
30. August 2019, 14:49 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!