Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Unbekannter Künstler hat seine Fans

Neuer Videoclip zeigt eindeutig: Der dem Hollywood-Sign nachempfundene Backnang-Schriftzug gefällt und soll bleiben.

Das Rätselraten geht weiter: Der Backnanger Banksy hat sich noch nicht geoutet, seine Fangemeinde nimmt, so scheint es, von Tag zu Tag zu. Foto: A. Becher

© Alexander Becher

Das Rätselraten geht weiter: Der Backnanger Banksy hat sich noch nicht geoutet, seine Fangemeinde nimmt, so scheint es, von Tag zu Tag zu. Foto: A. Becher

Von Ingrid Knack

BACKNANG. Seit einiger Zeit gibt es ein außergewöhnliches Backnang-Rätsel: Wer hat an der B-14-Ausfahrt Backnang-Mitte den Backnang-Schriftzug à la Hollywood angebracht? Sogar der Name Banksy fiel schon in diesem Zusammenhang, das Augenzwinkern war dabei aber nicht zu übersehen. Allen Ernstes anzunehmen, der britische Street-Art-Künstler agiere in Backnang, so vermessen wollen wir dann doch nicht sein. Aber wer trat zumindest ein Stück weit in seine Fußstapfen? Das Geheimnis ist noch nicht gelüftet. Auch auf einen Videoclip unserer Zeitung hin meldete sich die Person, über die sich viele Backnanger den Kopf zerbrechen, nicht.

Nun legen wir nach. Mit einem weiteren Videoclip. Und nehmen’s, wie alle befragten Backnanger, mit Humor. Zuallererst dürfen sich die Claqueure, die vor dem Rathaus stehen, zu dem Thema äußern. Ihr Beifall gilt auf jeden Fall nicht dem unbekannten Künstler und der neuen Backnanger Attraktion, die ihnen die Show zu stehlen drohen. „Wer braucht denn so was?“, zeigen sie sich beleidigt.

Mit dieser Meinung stehen die klatschenden Herren allerdings alleine da. Die Backnanger halten dagegen sehr wohl viel von der Backnanger Besonderheit. Den einen hat es ein Lächeln ins Gesicht gezaubert, andere drücken ihre Zustimmung mit dem typischen schwäbischen Understatement aus wie „I find’s gut. Ko m’r lassa.“ Worte wie nette Idee, witzig, innovativ, mega, passt super oder cool fallen. Auch dass der Schriftzug an das Hollywood-Sign auf den Hollywood Hills in Los Angeles erinnert, freut einige Backnanger. Die Buchstaben haben dank des Vorbildes in Amerika etwas Magisches. Allerdings hoffen wir mal, dass kein geschäftliches Begehr dahintersteckt wie bei der Idee des Hollywood-Sign-Erfinders im Jahr 1923. Durch den Schriftzug „Hollywoodland“ hatte ein Makler Grundstückskäufer anlocken wollen. Anfang der 1920er-Jahre hatte die Gegend nämlich noch nichts von Film-Glamour an sich.

Der Backnang-Schriftzug hat viele Fans
Das Backnang-Rätsel geht weiter. Immer noch hat sich der Urheber des Backnang-Schriftszugs an der B14-Anschlussstelle Backnang Mitte nicht geoutet. Derweil zermartern sich viele Backnanger den Kopf, wer wohl dahintersteckt und verraten uns in kurzen Interviews ihre Vermutungen. Alle sind sich am Schluss einig: Der Schriftzug muss bleiben. Und wir hoffen weiterhin, dass sich der Buchstaben-Künstler aus der Deckung wagt.

„Wer könnte dahinterstecken?“, die Vermutungen der Backnanger in Sachen Urheber des Backnang-Schriftzugs sind vielfältig. Ob es eine Initiative des Backnanger Rathauschefs war, ist eine der Überlegungen. Eine weitere These: Der amtierende Waldschrat und sein Vorgänger könnten die Buchstaben in einer Gemeinschaftsaktion an den Hügel an der Bundesstraße angebracht haben. Viel über das Verhältnis der Backnanger zu ihrer Stadt verrät diese Antwort: „Weil die Backnanger ihr Backnang lieben, würde ich es jedem Einzelnen zutrauen.“ In dieselbe Richtung geht auch jene Aussage: „Es muss eine Gruppe sein, die verstanden hat, welche Qualität Backnang hat.“ Eine etwas profanere Absicht unterstellt ein weiterer Interviewpartner: „Es fühlt sich an wie ein Abischerz.“ Auch der Name des einstigen Stadtplaners Reginald Kunzelmann fällt. Zudem werden Vorschläge gemacht: Man könnte doch „die Murr-Metropole“ darunterschreiben. Und das Werk so sichern, dass es Wind und Wetter standhält. Dass das neue Backnang-Wahrzeichen stehen bleiben soll, darüber sind sich alle einig. Es wird sogar davon gesprochen, dass es das Stadtbild aufwertet. Aus der Affäre zieht sich zum Schluss der Kromfohrländer Bill-Bo: Eine verwertbare Aussage ist aus dem Hund nicht herauszubekommen. Als ihm das ganze Gefrage unangenehm wird, zieht er ab. Was bleibt? Nach wie vor möchten wir wissen: Wer spielt da mit uns? Der Gesuchte lebt ganz sicher unter uns. Denn die Buchstaben, die umgefallen waren, standen eines Tages wieder aufrecht da. Vielleicht können wir den Urheber mit dem von Beïs Creations produzierten Videoclip (Idee und Gestaltung: Publikmacher) animieren, sich doch aus der Deckung zu wagen.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Juni 2020, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Stadt & Kreis

Großer Spaß mit kleinen Booten

Auch bei der 35. Murr-Regatta des Backnanger Jugendzentrums sind nicht alle trocken geblieben. Beste Stimmung herrschte entlang der Murr anlässlich des Miniboot-Wettbewerbs. Die Aktion fand bei Teilnehmern und Zuschauern großen Anklang.